Immer sauber bleiben

Ein großer Feind der Sichtbetonoberfläche ist die Spraydose. Graffiti, mit Sprühfarben aufgetragene, zum Teil sehr große Bilder und Schriftzüge oder Filzstift-Tags, schädigen Gebäude- und Außenflächen aller Art massiv. Sie lassen sich von normalem Sichtbeton nur schwer entfernen ohne Schaden an der Oberfläche anzurichten und damit einen größeren betonkosmetischen Eingriff erforderlich zu machen.

Dringen die Farben tief in die Poren der ungeschützten Sichtbetonflächen ein, hilft oft nur noch der Griff zu Schleifmitteln. Der aggressive Werkstoffabtrag kann die Zementhaut nachhaltig schädigen. Größere betonkosmetische Maßnahmen sind dann unvermeidbar.

Es empfiehlt sich daher, Sichtbetonflächen durch Trennschichtbildung oder Imprägnierung im Vorfeld vor Graffitianschlägen zu schützen. Die richtige Imprägnierung sichert eine erhöhte Reinigungsfähigkeit; Verschmutzungen, Farben und Ablagerungen aller Art können leichter entfernt werden, der Betonoberflächenschutz nimmt zu.

Die vorbeugende Betonschutzimprägnierung wirkt wasser-, öl- und schmutzabweisend, der Sichtbetoncharakter der behandelten Sichtbetonfläche bleibt erhalten.

Betonkorrosion, die Wasseraufnahme und daraus entstehende Frostschäden werden wie beim Hydrophobieren weitgehend verhindert.

betkos hilft Ihnen dabei, Sichtbeton gegen Graffiti bestmöglich zu sichern. Die mit Graffitischutzsystemen präparierten Sichtbetonflächen lassen sich bei Graffiti-Attacken relativ gut reinigen. Fragen Sie die betkos-Betonexperten an.

Saskia Gehrke • betkos | betonkosmetik

Ihre Ansprechpartnerin bei Rückfragen

Saskia Gehrke

Telefon: +49 (0) 2232 | 942691
E-Mail: info@betkos.de